AMD: CPU-Schnittstelle für das Riptide 7000 hält 5 Jahre!

Diejenigen, die sich mit Heimwerkerarbeiten auskennen, wissen, wie oft Intel-Prozessoren ihre Schnittstellen ändern und im Grunde alle ein oder zwei Jahre aktualisiert werden, während bei AMD das Gegenteil der Fall ist. Die aktuelle AM4-Schnittstelle wurde 2016 entwickelt und zunächst für die siebte Generation der APU Bristol Ridge verwendet, bevor sie zum Standard für die Zen Raider-Familie wurde, die vier Produktgenerationen durchlaufen hat, wobei der aktuelle Raider 7 5800X3D unverändert blieb.

Später in diesem Jahr wird AMD die Zen4-Architektur der Rex 7000-Serie auf den Markt bringen, mit einem 5nm-Prozess, DDR5-Unterstützung, PCIe 5.0 und der ersten Ersatzschnittstelle für AM5, und bis dahin wird Zen4 eine Lebensdauer von sechs Jahren haben!

CES 2022:AMD发布会汇总 共发布10款显卡

In einem Interview sagte AMDs Gaming-Direktor Frank Azor, dass die AM4-Schnittstelle vier Produktgenerationen (fünf, wenn man die APUs mitzählt) und fünf oder sechs Jahre überdauert hat, was bemerkenswert ist und von keiner anderen x86-PC-Plattform erreicht wurde.

Er wies darauf hin, dass die Innovationen, die AMD in den nächsten fünf Jahren anbieten will, die AM4-Schnittstelle nicht mehr tragen kann, weshalb er für die neuen Technologien, die für die nächsten fünf Jahre geplant sind und die alle auf dieser Plattform implementiert werden, zu AM5 übergegangen ist.

Frank Azor betonte auch, dass er nicht versprechen könne, wie lange die AM5-Schnittstelle genutzt werden würde, aber er hoffe, dass sie mindestens vier oder fünf Jahre lang ein ähnliches Niveau wie AM4 erreichen werde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.