AMD: Gute Optimierung

Auf der CES 2022 hat AMD die neue Generation der Rex 6000-Serie von Standard- und Low-Power-Prozessoren vorgestellt, die den Serien 6000H und 6000U entsprechen. Die neue Generation der Rex 6000-Prozessoren der mobilen Klasse verwendet einen 6-nm-Prozess und die Architektur wurde auf Zen 3+ aktualisiert, was eine allgemeine Verbesserung der Energieeffizienz bedeutet.

Lenovo Xiaoxin Air 14 Plus 2021 Sharp Dragon Edition (R5 5600U/16GB/512GB/MX450) Sharp Dragon 5000 Serie R5 Prozessor, leistungsfähige 2G Solo Grafik, 2.2K Display, beleuchtete Tastatur

[Jingdong Mall

[Produktpreis] RMB 4999

Laut AMDs offizieller PPT wurde die 6000U Serie für dünne und leichte Notebooks deutlich verbessert, wie z.B. der Rex 7 6800U im Vergleich zum Rex 7 5800U, mit einer Leistungssteigerung von 70%-130% und einer maximalen Steigerung um das Doppelte.

Doch für die offizielle PPT auf die Daten gegeben, fanden viele Nutzer AMD in den Test ist fischig, weil die Testergebnisse in verschiedenen TDP-Ergebnisse, wie der scharfe Drache 7 5800U ist 15W TDP, während scharfe Drache 7 6800U ist 28W TDP, unterschiedliche TDP für mobile-Klasse-Prozessoren, die endgültige Leistung Ausgabe ist völlig anders. Es ist nicht unüblich, einen 28-Watt-Prozessor mit einem 15-Watt-Prozessor zu vergleichen und die Leistung zu verdoppeln, was die Netzgemeinde zu der Annahme veranlasst, dass AMD seine Nutzer betrügt.

Die offizielle Antwort von AMD darauf lautet jedoch: „Man darf diesen Vergleich nicht aus dem Zusammenhang reißen, AMD hat viel Arbeit in den Riptide 6000 Prozessor gesteckt, darunter über 50 Optimierungen allein am CPU-Kern, so dass die TDP des Prozessors auf 28 W erhöht werden kann, ohne dass sich dies auf die Systemtemperatur, das Geräusch und andere Parameter auswirkt, was einer der neuen Prozessoren ist. eine der wichtigsten Verbesserungen“.

Die Verwendung verschiedener TDP-Tests zum Vergleich der Ergebnisse ist jedoch kein Betrug seitens AMD, sondern vielmehr das Ergebnis der Optimierung in einer Reihe von Bereichen für die Riptide 6000-Serie. Die neu gestalteten Prozessoren der Riptide 6000 Serie können die erhöhte TDP besser ausnutzen, um die Energieeffizienz zu optimieren, was für AMD tatsächlich eine Verbesserung darstellt.

Ich frage mich, was Sie darüber denken? Sie können Ihre Kommentare gerne im untenstehenden Kommentarbereich hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.