Apples neues Patent für AR/VR-Brillen, die das Sehen korrigieren

13. Januar – Apples AR/VR-Brille wird noch in diesem Jahr auf den Markt kommen. Obwohl der genaue Zeitpunkt ungewiss ist, wurde kürzlich ein Apple-Patent für AR/VR-Brillen erteilt.

Das Patent trägt den Titel „Tunable and foveated lens systems“ (Abstimmbare und foveierte Linsensysteme). Der Beschreibung zufolge kann diese patentierte Technologie gewöhnliche Brillen in optische Linsen verwandeln und sich an die Pupillen des Nutzers anpassen, so dass Nutzer, die unter Kurz- und Weitsichtigkeit leiden, gleichzeitig AR/VR-Brillen tragen können, während sie die optischen Linsen abnehmen. Gläser.

Um den Effekt zu erzielen, verwendet das Patent eine Reihe von Flüssigkristalllinsen, bei denen ein flüssiges Material seine optischen Eigenschaften ändern kann, wenn ein elektrischer Strom durch es hindurchfließt. In der Patentschrift von Apple heißt es, dass ein solches System Menschen mit einer Vielzahl von Sehproblemen helfen könnte.

Es dauert lange, vom Patent zum Produkt zu kommen, und Unternehmen wie Apple melden jedes Jahr Hunderte von Patenten an. Eines der bisher zukunftsweisendsten Patente von Apple für AR/VR-Brillen betrifft die „Retinal Direct Projection Technology“. Wie der Name schon sagt, sucht Apple nach Möglichkeiten, Bilder direkt auf die Netzhaut des Nutzers zu projizieren.

In den Nachrichten, die AirPods kabelgebundene Ladung Modell ist für $ 247 Rabatt mit einem Coupon, so niedrig wie $ 899, direkter Link: Apple AirPods 2

Apple AirPods 2 (mit Ladeetui) Bluetooth-Kopfhörer, 3 Stunden Gesprächszeit, Auto-On-Verbindung, H1-Headset-Chip

[Jingdong Mall

[Produktpreis] RMB 1146

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.