Auch Japan beginnt mit der Erforschung des Mondes Zwei Sonden sollen 2022 als erste gestartet werden

Wie japanische Medien am 5. Januar berichteten, wird Japan seine Aktivitäten zur Erforschung des Mondes offiziell im Jahr 2022 aufnehmen und in diesem Jahr zunächst zwei Sonden starten.

OnePlus 10 Pro (12GB/256GB/5G Edition) 10 mit dem Namen 12GB+256GB Boundary Breaker Black Launch am 11. Januar um 14:00 Uhr Freuen Sie sich auf

[Jingdong Mall

[Produktpreis] Reservieren, um ein Exemplar zu erhalten

Das auf die Erforschung des Mondes ausgerichtete Programm der Japan Aerospace Exploration Agency (JAXA) wird in mehreren Phasen durchgeführt, beginnend mit dem Start von zwei Sonden, die versuchen werden, auf dem Mond zu landen. Danach werden Rover und andere Fahrzeuge gestartet, und in Zukunft soll ein Frachtsystem entwickelt werden, das die Internationale Raumstation mit Nachschub versorgt.

OnePlus 10 Pro (12GB/256GB/5G Edition) 10 mit dem Namen 12GB+256GB Boundary Breaker Black Launch am 11. Januar um 14:00 Freuen Sie sich darauf!

[Jingdong Mall

[Produktpreis] Reservieren, um ein Exemplar zu erhalten

Die beiden Rover tragen die Namen EQUULEUS und OMOTENASHI. EQUULEUS soll die Technologie validieren, mit der man mit sehr wenig Treibstoff zum Mond fliegen kann, während OMOTENASHI die Landetechnologie validieren soll.

OnePlus 10 Pro (12GB/256GB/5G Edition) 10 mit dem Namen 12GB+256GB Boundary Breaker Black Launch am 11. Januar um 14:00 Freuen Sie sich darauf!

[Jingdong Mall

[Produktpreis] Reservieren, um ein Exemplar zu erhalten

Japan hat nun sowohl mit den USA als auch mit Japan eine Partnerschaft zur Erforschung des Mondes geschlossen und wird 2023 gemeinsam mit Indien eine neue Sonde zur Erkundung der eisbedeckten Bereiche des Mondes starten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.