Azure glaubt, dass sich die Chip-Knappheit in der zweiten Jahreshälfte entspannen wird

Am 28. Februar gab Azera bekannt, dass das Unternehmen die Anhörung der Hongkonger Börse für eine Zweitnotierung in Hongkong bestanden hat und am 10. März zum Handel zugelassen werden soll.

Nach den von Azera zur Verfügung gestellten Unterlagen wurden im vierten Quartal 2021 25.034 Fahrzeuge ausgeliefert, ein Rekordwert für ein Quartal und eine Steigerung von 44,3 % im Vergleich zum Vorjahr. 91.429 Fahrzeuge wurden 2021 ausgeliefert, eine deutliche Steigerung von 109,1 % im Vergleich zum Vorjahr.

Das weltweit knappe Angebot an Halbleiterchips wirkte sich jedoch negativ auf die Produktionsaktivitäten und -mengen von Azera aus.

Im Mai 2021 wurden die Fahrzeugauslieferungen von Azera aufgrund von Schwankungen bei der Halbleiterversorgung und bestimmten logistischen Anpassungen für mehrere Tage beeinträchtigt. Ausbruch in mehreren Regionen Chinas und Malaysias, der zu einer Verengung der Lieferkette führte und die Produktionstätigkeit und -mengen stark beeinträchtigte.

Laut dem Bericht von Frost & Sullivan wird erwartet, dass sich der Mangel an Halbleiterchips in der Branche in der zweiten Hälfte des Jahres 2022 aufgrund der Kapazitätserweiterungspläne der großen Automobilchip-Lieferanten und der günstigen Regierungspolitik zur Förderung des zusätzlichen Angebots in China allmählich entspannen wird.

Azera hat sich strategisch mit wichtigen Halbleiterchips eingedeckt, die knapp werden könnten, um die Lieferziele zu erreichen, und sucht außerdem proaktiv nach potenziellen alternativen Lieferanten, um die Lieferquellen zu diversifizieren und das Risiko von Lieferengpässen zu verringern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert