Blau blinkender Bildschirm zur Rettung

Für den modernen Menschen ist die Langzeitbelastung durch Mobiltelefone und Computerbildschirme zu einer wichtigen Ursache für Augenerkrankungen geworden. Sowohl bei Computern als auch bei Mobiltelefonen wurden Augenschutzmodi eingeführt, die jedoch nur die Helligkeit reduzieren und die Farben anpassen, was nicht visuell wirksam ist, umständlich umzuschalten ist und die Symptome nicht beseitigt. Neben dem Schutz der Augen brauchen die Nutzer einen Handy-Bildschirm, der wirklich gut für die Gesundheit ihrer Augen ist und ihre Sehleistung nicht beeinträchtigt.

Es ist jedoch peinlich festzustellen, dass derzeit ein größeres Verhältnis von Bildschirm zu Gehäuse, eine bessere Bildschirmqualität und eine reichhaltigere Bildschirminteraktion das Hauptaugenmerk der Mobiltelefonhersteller und Bildschirmlieferanten sind. Dem Augenschutz wurde bei vielen Telefonen nicht genügend Aufmerksamkeit geschenkt. Selbst wenn die Hersteller hohe Anforderungen an den Augenschutz stellen, wird oft zu anderen Lösungen gegriffen, wie z. B. bei der YOTA3 Ink Edition, die zuvor mit einem E-Ink-Bildschirm ausgestattet wurde, um die Ermüdung der Augen beim Lesen auf den beiden Bildschirmen zu verringern.

Bildschirmflimmern: die inhärente Schwäche von OLED-Bildschirmen

Um zu verstehen, warum die Bildschirme von Mobiltelefonen den Augen schaden, müssen wir auf den Bildschirm selbst zurückgehen. OLED-Bildschirme sind aufgrund ihrer selbstleuchtenden und lichtdurchlässigen Eigenschaften zum Goldmedaillen-Partner der Fingerabdruck-Identifizierungstechnologie unter dem Bildschirm geworden, während die biegsamen Eigenschaften und das entsprechende COP-Verfahren sie sozusagen zur besten Wahl für Lösungen mit hohem Bildschirm-Körper-Verhältnis machen. Der LCD-Bildschirm hat nicht das Problem des Einbrennens des Bildschirms, der Augenschäden und der „großen Obstkörner“.

Das Problem des Einbrennens von Bildschirmen ist für OLED-Bildschirme derzeit unüberwindbar. Die „großen Körner“ werden durch die Art und Weise verursacht, wie die Pixel auf dem Bildschirm angeordnet sind, was durch die Erhöhung der Pixelanzahl gelöst werden kann, daher der Spruch „no 2K no A screen (AMOLED screen, Samsungs OLED-Bildschirmstandard)“. Das Problem der Augenschädigung wird durch das Flimmern verursacht, das durch die PWM-Dimmung der Bildwiederholfrequenz des OLED-Bildschirms entsteht und bei LCD-Bildschirmen mit DC-Dimmung nicht auftritt.

PWM-Dimmen, mit verschiedenen Lichtquellen, die unterschiedlich lange bei verschiedenen Helligkeitsstufen eingeschaltet sind (Bild von protostack.com.au)

Bei den frühen OLED-Bildschirmen mit DC-Dimming erfolgte die Helligkeitsanpassung durch die Steuerung der Stromstärke, was bei OLED-Bildschirmen mit geringer Helligkeit zu Farbverfälschungen führen konnte. Beim PWM-Dimmen hingegen wird der Bildschirm durch schnelles Ein- und Ausschalten der Lichtquelle gedimmt, wobei die verschiedenen Helligkeitsstufen den unterschiedlichen Einschaltdauern der Lichtquelle entsprechen. Obwohl es die Farbgenauigkeit des Bildschirms verbessert, verursacht das PWM-Dimming Reaktionen der Augenmuskeln, die für die Belastung der Augen verantwortlich sind.

Dieses Problem besteht nicht bei LCD-Bildschirmen, die mit DC-Dimming arbeiten und deren Helligkeit von der Hintergrundbeleuchtung abgeleitet wird. Um das Vorhandensein von Bildschirmflimmern zu bestätigen, habe ich das iPhone 7 mit LCD-Bildschirm und das Xiaomi Mi 8 mit OLED-Bildschirm mit 960 Standbildern aufgenommen, um das Bildschirmflimmern zu sehen.

Wie Sie sehen können, hat das Modell mit LCD-Bildschirm das Problem des Bildschirmflimmerns nicht, während der OLED-Bildschirm ständig flackert. Das „Aufblitzen meiner Titanaugen“ ist keine leere Behauptung.

Wenig blaues Licht: die „ultimative Lösung“ für den Augenschutz bei LCD-Bildschirmen

Allerdings gibt es ein schwieriges Problem bei der Gleichstromdimmung, da LCD-Bildschirme oft blaue Hintergrundbeleuchtungspaneele und rote, grüne und farblose Filter verwenden, um die drei Grundfarben zu bilden. Das kurzwellige blaue Licht (Wellenlängen zwischen 440-470 nm), das durch die blaue Hintergrundbeleuchtung verursacht wird, kann zu einer Zunahme der Toxine im Makulabereich des Auges führen, was in schweren Fällen sogar zu Blindheit und grauem Star führen kann, so dass eine Anti-Blaulicht-Folie für Benutzer von LCD-Bildschirmen grundsätzlich Standard ist.

Rheinland Certified-Logo (Bild von scratchmm.com)

Neben dem Augenschutz ist auch das hohe Bildschirm-Körper-Verhältnis ein großer Vorteil der Honor 8X-Serie

Hier ist also die Frage. Gibt es etwas auf dem Markt, das Bildschirmflimmern verhindert und gleichzeitig die Blaulichtstrahlung reduziert? Nun, es gibt sie. Die Honor 8X-Serie, die Anfang des Monats auf den Markt kam, verfügt über einen LCD-Bildschirm und ist eines der wenigen Modelle in China, das vom Rheinland als „Low Blue Light“ zertifiziert wurde, was für die Gesundheit der Augen besonders vorteilhaft ist, da es Bildschirmflimmern verhindert und blaues Licht reduziert. Darüber hinaus verfügt die Honor 8X-Serie dank des COF-Verfahrens über das beste Verhältnis von Bildschirm zu Gehäuse unter den Tausend-Dollar-Geräten.

Schreiben am Ende

Wie wir aus den obigen Ausführungen ersehen können, sind die LCD-Bildschirmmodelle mit geringer Blaulichtabstrahlung derzeit die am besten geeigneten Bildschirme für die Benutzer, und die Bildschirmqualität ist nicht schlecht. Für diejenigen, die es richtig machen wollen und die „High Cost Performance + High Screen-to-Body Ratio“ erleben wollen, sollten das Honor 8X und Honor 8X Max in Betracht ziehen.

Den größten Einfluss auf die Augengesundheit haben jedoch die persönlichen Gewohnheiten des Nutzers. Eine maßvolle Nutzung elektronischer Geräte und die Verwendung eines Augenschutzes mit geringer Helligkeit und eines Nachtmodus bei schlechten Lichtverhältnissen sind der Augengesundheit auf jeden Fall zuträglich. Darüber hinaus kann der Hersteller dem Benutzer Verknüpfungen, Drittanbieter-Apps und sogar physische Tasten zur Verfügung stellen, um den Augenschutzmodus und die Helligkeitseinstellung ein- und auszuschalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.