CES 2022: Nachhaltigkeit wird ein Schwerpunkt für Samsung im Jahr 2022

Auf der CES 2022 stellte Samsung am Dienstag das Thema der Messe vor, um Gerätekonzepte, individuelle Anpassung und Nachhaltigkeit zu fördern. Samsung verbrachte einen Großteil der Veranstaltung vor der offiziellen Eröffnung der CES damit, sich als umweltfreundlicherer Hersteller von Konsumgütern zu präsentieren.

Jong Hee Han, stellvertretender Vorsitzender und Vorstandsvorsitzender von Samsung Electronics, sagte, dass selbst kleine Anpassungen an der Art und Weise, wie Produkte hergestellt werden, große Auswirkungen haben können, da das Unternehmen 500 Millionen Geräte pro Jahr produziert. Gleichzeitig wies er darauf hin, dass durch die Einsparung von Strom und Rohstoffen bei der Herstellung bestimmter Speicherchips die Kohlendioxidemissionen des Unternehmens im vergangenen Jahr um 700.000 Tonnen gesenkt werden konnten.

Im Jahr 2022 werden Samsung-Fernseher und -Monitore mehr recycelbare Materialien verwenden, bis zu 30 Mal mehr als bisher. Innerhalb von drei Jahren wird jedes Mobiltelefon und jedes Haushaltsgerät, das die Produktionslinie verlässt, aus recycelten Materialien hergestellt sein, und die Produkte werden in besser recycelbaren Materialien verpackt sein.

Freestyle ist eine Einrichtung im Future Lab von Samsung, die in erster Linie für die Entwicklung ausgefallener Konzepte zuständig ist. Ebenfalls zu sehen war die neueste Generation des Odyssey Ark, ein 55-Zoll-Bildschirm mit Kurven, der für Spiele in dramatischen Winkeln gedreht werden kann.

Ein weiterer Anreiz für Gamer sind die kommenden Samsung-Fernseher für 2022, die mehrere Gaming-Plattformen wie Google Cloud Gaming Services, Nvidia GeForce Now und Utomik sowie eine bessere Kompatibilität mit Controllern von Drittanbietern bieten, die ohne zusätzliche Hardware angeschlossen werden können.

Für die Konnektivität zu Hause hat Samsung den Samsung Home Hub entwickelt, der als Drehscheibe für die Vernetzung intelligenter Produkte in unseren Häusern dienen soll. Die Software wird in allen Fernsehern, intelligenten Displays, Kühlschränken und anderen Produkten installiert, die das Unternehmen in diesem Jahr auf den Markt bringt, um eine bessere Konnektivität zu gewährleisten. Um eine maximale Interaktion zwischen intelligenten Geräten verschiedener Marken zu fördern, hat Samsung die Home Connect Alliance ins Leben gerufen, der auch Marken wie Electrolux und General Electric angehören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.