Eine Japanerin hat ihr iPhone tatsächlich gebadet! So lief das Ganze ab

Eine japanische Synchronsprecherin und ihre Fans haben andere Nutzer gewarnt, dass das iPhone nicht so wasserdicht ist, wie man denken könnte, nachdem sie ihr iPhone gebadet“ hat, zitiert cnbeta. Eine japanische Synchronsprecherin namens Mochika Koizumi soll den Fehler gemacht haben, ihr iPhone mit ins Badezimmer zu nehmen, was zur Entstehung des Internet-Mods „iPhone-Dusche (iPhoneシャワー)“ geführt hat.

Apple iPhone 13 Pro Max (256 GB/Netzwerk/5G Edition) A15 Bionic Chip, Ultra Retina XDR-Display, Kamerasystem der Profiklasse, adaptive ProMotion-Bildwiederholfrequenztechnologie

[Jingdong Mall

[Produktpreis] RMB 9799

Natürlich haben die Fans den japanischen Synchronsprecher auf den Kopf gestellt, aber eigentlich wollten sie nur wissen, wie man die Unschärfe der iPhone-Kamera beheben kann, und nicht, wie man das iPhone zum Duschen ins Badezimmer mitnimmt, aber wenn Mochika Koizumi AppleCare gekauft hat, dann gibt es keinen Grund zur Sorge, gehen Sie einfach direkt zum Ersatzteilmarkt und kümmern Sie sich darum, wenn Sie AppleCare nicht gekauft haben, dann müssen Sie warten, bis Wenn Sie nicht über AppleCare verfügen, müssen Sie warten, bis die Feuchtigkeit im Inneren des iPhones getrocknet ist. Dazu eignet sich ein Haartrockner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.