Hotelketten setzen auf Chrome OS: Fenster anfällig für Angriffe

Eine nordische Hotelkette hat beschlossen, ihr Windows-System zugunsten von Google Chrome OS aufzugeben, nur weil sie von einem Ransomware-Angriff betroffen war. Berichten zufolge wurde Nordic Choice Hotels, eine nordische Hotelkettengruppe, die mehr als 200 Hotels verwaltet, am 2. Dezember von einem Ransomware-Angriff betroffen, bei dem Hacker Conti Ransomware, um einige seiner internen Systeme zu verschlüsseln. Der Angriff hinderte das Hotelpersonal daran, auf die Buchungsdaten der Gäste zuzugreifen und den Neuankömmlingen Zugangskarten für die Zimmer auszustellen.

Nordic Choice Hotels ist jedoch nicht bereit, sich den Hackern zu beugen und Lösegeld zu zahlen, um die Daten freizugeben. Sie haben einen direkteren Ansatz gewählt – sie geben Windows auf und wechseln zu Chrome OS.

Ausgewählt vom Core Research Institute

Die Hotelgruppe teilte mit, dass das erste Hotel in weniger als 24 Stunden sein Windows-System auf Chrome OS umgestellt hat. In den nächsten zwei Tagen werden etwa 2.000 Computer das System-Upgrade abgeschlossen haben, an dem 212 Hotels in fünf Ländern beteiligt sind. Für die Hotelgruppe war die Umstellung von Windows auf Chrome OS nicht nur vorübergehend, sondern wurde bereits zuvor erprobt, und der Hack beschleunigte die Umstellung, da zusätzlich zu den 2.000 von dem Angriff betroffenen Computern weitere 2.000 auf Chrome OS umgestellt werden sollten.

Die Umstellung des Hotels auf Chrome OS ist im Vergleich zu Windows aufgrund der geringen Systemanforderungen machbar und wirtschaftlicher. Durch die Umstellung dieser älteren Computer auf Chrome OS anstelle einer Aufrüstung der Hardware werden Einsparungen in Höhe von 6,7 Millionen Dollar erwartet, was etwa 42,59 Millionen Dollar entspricht.

HUAWEI MateBook D 14 2022 Modell (i5 1155G7/16GB/512GB/Kollektivgrafik) 11. Generation Intel Core i5, integrierte Grafik, 14″ Display, beleuchtete Tastatur

[Jingdong Mall

[Produktpreis] RMB 4799

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.