Ich kann nicht glauben, dass es nicht als B-Laufwerk angezeigt wird und Win11 immer noch mit Diskettenlaufwerken kompatibel ist.

Viele Menschen wissen nicht, warum der Computer zunächst ein Laufwerk C ist. Tatsächlich sind die Laufwerke A und B für 1,44″- bzw. 5,25″-Disketten reserviert, eine Angewohnheit, die ich bis heute beibehalten habe. Der erste Computer, den ich gekauft habe, ein Pentium 2, hat immer noch ein 1,44″-Diskettenlaufwerk, also Laufwerk A.

Windows 11, das im letzten Jahr veröffentlicht wurde, hat die Hardware-Installationsanforderungen optimiert und ist einfach anspruchsvoller geworden, was bedeutet, dass nicht alle Win10-Geräte so gut laufen werden, wie sie sollten.

Bei den CPUs zum Beispiel wurden Intel Core der 6. Generation, AMD Raider der Generation und frühere Plattformen abgelehnt.

Stellen Sie sich also die Aufregung vor, als Up-Besitzer Jrcraft zufällig entdeckte, dass Win11 eine weit entfernte 5,25-Zoll-Diskette von Sony erfolgreich ausführen konnte.

Das bedeutet, dass die Anforderungen für die Installation von Win11-Hardware zwar erhöht wurden, die Kompatibilität mit externen Geräten jedoch weitgehend erhalten bleibt. Obwohl die 5,25-Zoll- und 3,5-Zoll-Disketten weitgehend ausgemustert wurden, sind sie in bestimmten Bereichen immer noch nützlich, wie z. B. in Japan, wo einige offizielle Einrichtungen immer noch auf sie zurückgreifen, um Text- und Formularinformationen zu speichern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.