Intel 13900K frühe Proben zeigten 24 Kerne und 32 Threads

Coelacanth-dream hat soeben einen weiteren Gen 13 Raptor Lake Desktop-Prozessor in Intels GFX CI entdeckt, den Core i9-13900K ES mit 32 Threads und einer Basisfrequenz von 1,8 GHz. WCCFTech merkt an, dass das Leck aus Intels offiziellem Bootlog stammt und es sich voraussichtlich um den Es wird voraussichtlich das Flaggschiff der Raptor Lake-S-Familie sein, wenn es später im Jahr 2022 auf den Markt kommt.

(Bild über WCCFTech)

In Bezug auf die Kernspezifizierungen deuteten frühere Berichte auf ein 8P + 16E Design hin (Raptor Cove High Performance Cores + Enhanced Gracemont Energy Cores) für insgesamt 24C / 32T.

Im Vergleich zur 12. Generation der Alder Lake-Desktop-Plattform verfügt die 13. Generation des Raptor Lake über 50 % mehr Kerne / 33 % mehr Threads.

Die RPL-S ADP-S DDR5 UDIMM CRB-Referenzplattform, die auf DDR5-Speicher basiert, wurde für die Tests verwendet, war aber auf 1800 MHz begrenzt.

Als frühes Ingenieurmuster sind wir nicht überrascht, dass dies der Fall ist. Schließlich waren die frühen Alder Lake CPUs nicht viel höher.

Da die Retail-CPUs der 12. Generation in der Regel mit 5 GHz und mehr getaktet sind (ein i9-12900KS mit 5,5 GHz ist in Vorbereitung), sind bei den Desktop-CPUs der 13. Generation noch mehr Überraschungen zu erwarten.

Einzelheiten zu Intel GFX CI

Andere Details deuten darauf hin, dass der AVX-512-Befehlssatz auch auf den Gen 13 Raptor Lake-S-Desktop-Prozessoren deaktiviert wurde, und der erste Gen 13 Raptor Lake-Enablement-Patch soll für Linux kommen.

Zuvor hatte Intel eine Mitteilung an Mainboard-Hersteller geschickt, in der sie aufgefordert wurden, AVX-512 auf den Alder Lake-S-Prozessoren der 12. Generation über BIOS-Firmware-Updates zu deaktivieren, da Mainstream-Nutzer es nicht aktivieren müssen, um den Stromverbrauch zu erhöhen.

Was die Produktpalette anbelangt, so besagen die Leaks, dass die Gen 13 Raptor Lake hauptsächlich 125W-K-Enthusiastenmodelle, 65W-Mainstream-SKUs und 35W-Low-Power-Versionen umfasst.

Die High-End-SKUs erhalten bis zu 24 Kerne, gefolgt von Varianten mit 16 / 10 / 4 / 2 Kernen in der folgenden Reihenfolge.

● Core i9 K-Series (8 Golden + 16 Grace) = 24 Kerne / 32 Threads / 36 MB Cache

● Core i7 K-Series (8 Golden + 8 Grace) = 16 Kerne / 24 Threads / 30 MB Cache

● Core i5 K-Series (6 Golden + 8 Grace) = 14 Kerne / 20 Threads / 24 MB Cache

● Core i5 S-Serie (6 Golden + 4 Grace) = 14 Kerne / 16 Threads / 21 MB Cache

● Core i3 S-Serie (4 Golden + 0 Grace) = 4 Kerne / 8 Threads / 12 MB Cache

● Pentium S-Serie (2 Golden + 0 Grace) = 4 Kerne / 4 Threads / 6 MB Cache

Was die Anzahl der Kerne anbelangt, so haben alle Core-Prozessoren der 13. Generation einen integrierten 32-EU- / 256-Kern-Grafikprozessor (Enhanced Xe GPU), aber einige Core i5- / Pentium-Modelle haben eine 24- / 16-EU-iGPU.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.