Leiter des M1-Chipdesigns von Apple wechselt zu Intel: Hoch bezahlt, um Talente abzuwerben

Core Research, 7. Januar, nach den neuesten Berichten aus den ausländischen Medien, Apple Mac Systemarchitektur Direktor Jeff Wilcox (Jeff Wilcox) sprang Schiff zu Intel, während bei Apple er vor allem in der Entwicklung von Apple-Chips unterstützt. Wilcox wird Intel in Zukunft bei der Entwicklung von SoCs unterstützen.

In den letzten acht Jahren war Wilcox eine Schlüsselfigur bei der Entwicklung von Apples Desktop- und Notebook-Produkten. Wilcox war Mitarbeiter von Intel, bevor er zu Apple kam, und es ist leicht zu verstehen, warum er jetzt zu Intel zurückgekehrt ist. Die rasante Chipentwicklung von Apple hat Intel unter Druck gesetzt, Produkte zu entwickeln, die mit Apples Chips konkurrieren können.

Leitartikel von Core Research

Wilcox schrieb auf seiner LinkedIn-Seite: „Nach 8 wunderbaren Jahren habe ich mich entschieden, Apple zu verlassen und eine neue Chance zu suchen… Ich bin unglaublich stolz auf alles, was ich in meinen Jahren bei Apple erreicht habe, und der beste Teil ist der Übergang zu Apple Silicon mit dem M1, M1 Pro und M1 Max SoC und den Systemeinführungen. Übergang von Silizium. Ich werde alle meine Apple Kollegen und Freunde sehr vermissen.“ Apples nächster Direktor für Mac-Systemarchitektur ist noch unbekannt, und es ist nicht bekannt, ob Apple Wilcox behalten wird, aber Apple hat vor kurzem eine seltene groß angelegte Bonuszahlung geleistet, um Talente zu halten, mit einer Zuteilung von Bonusanteilen zwischen 50.000 und 180.000 Dollar.

Wall-Street-Analysten sagten, dass Apples Apple-Silicon-Team in den letzten zwei Jahren eine Reihe von Ingenieuren verlassen hat, und es bleibt abzuwarten, ob der Weggang dieser Leute Auswirkungen auf Apples Chip-Fortschritte haben wird. Unter der Leitung von Johny Srouji, Senior Vice President der Hardware-Abteilung von Apple, hat sich das Chip-Team von Apple jedoch als äußerst fähig erwiesen, und es wird erwartet, dass Apple den Übergang zu Apple Silicon in diesem Jahr mit der Einführung von Mac-Computern mit dem M2-Chip fortsetzt.

Apple MacBook Air 13 (M1/8GB/256GB/7-Core) Apple M1-Prozessor, Sieben-Kern-Grafik, Retina-Display, beleuchtete Tastatur mit toller Steuerung

[Jingdong Mall

[Produktpreis] RMB 7999

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.