Siri hat diese Funktion hinzugefügt und ich will meine Freundin nicht mehr

iOS 12 ist schneller und energieeffizienter.

Da iOS 12 den „too smooth bug for older devices“ nicht behebt, sagen das viele ältere iPhone-Nutzer, die auf iOS 12 aktualisiert haben.

Abgesehen von den Leistungsverbesserungen, wie z. B. der flüssigeren Arbeitsweise und der Energieeinsparung, gibt es also nichts weiter in iOS 12?

In der Tat hat iOS 12 seine Highlights, aber sie sind tief und dunkel versteckt, so dass die meisten Menschen sie nicht bemerken.

Tastaturkürzel und Siri (Quelle: sohu)

Dieses Highlight ist die „Abkürzung“, durch die Sie nachts nach Hause kommen und Siri einfach zurufen können: „Es werde Licht! und Siri schaltet alle Lichter in Ihrem Haus ein.

Oder wenn es Zeit ist, ins Bett zu gehen, können Sie Siri sagen: „Ich gehe ins Bett“, und Siri schaltet automatisch das Licht aus.

Ich bin mir sicher, dass Sie eine Frage haben – Siri war schon immer ein Synonym für „zurückgeblieben“, wie kommt es, dass es plötzlich eine süße Freundin geworden ist?

Shortcuts zur Rettung von Siri

Hier kommen die Abkürzungen ins Spiel.

Workflow kam vor vier Jahren heraus (Quelle: iMore)

Shortcuts sind eigentlich keine Funktion, die erst mit iOS 12 eingeführt wurde. Bereits 2014 sorgte Workflow, der Vorgänger von Shortcuts, im App Store für Aufsehen, weil er effizient und innovativ war.

Aus Arbeitsabläufen werden Shortcuts

Apple erkannte dann das Potenzial von Workflow und nahm es unter seine Fittiche. Bis iOS 12 war es für iOS-Nutzer kostenlos, dann wurde es dem System hinzugefügt, das wir jetzt als „Shortcuts“ sehen.

Suche im App Store zur Installation

Es ist wichtig zu beachten, dass Shortcuts keine vorinstallierte App für iOS 12 ist. Das heißt, wenn Sie Workflow nicht auf iOS 11 installiert haben, müssen Sie im App Store nach „Shortcuts“ in iOS 12 suchen, um Herunterladen und installieren.

Wenn Sie Shortcuts öffnen, werden Sie mit einem starken „Apple-Geruch“ begrüßt – es gibt nur zwei Optionen, Shortcuts-Bibliothek und Shortcuts-Center. Wie der Name schon sagt, ist die Shortcut-Bibliothek unsere eigene Shortcut-Bibliothek und das Shortcut-Center ist einfach der ‚Shortcut-Store‘, in dem Sie aus einer Auswahl von vorgefertigten Shortcuts wählen können.

Siri können Shortcuts hinzugefügt werden

Um beispielsweise den Datenverkehr abzufragen, erstellen wir einfach eine Regel in der Verknüpfung und wählen dann „Zu Siri hinzufügen“ in den Einstellungen der Regel.

Wenn Sie sie richtig nutzen, wird Siri zu Ihrer eigenen Sekretärin und nicht nur zu einem Wecker-Timer.

Das Android-Lager gibt es schon seit einer Weile

Man könnte meinen, dass Shortcuts ein weiterer „weltverändernder“ Schritt von Apple sind.

Tatsächlich hat man im Android-Lager schon früh erkannt, dass es sehr schwierig sein würde, selbst KI zu entwickeln. Daher war es besser, eine KI-Umgebung für die Nutzer zu schaffen und sie selbst bestimmen zu lassen, was sie tun können.

Jovi Smart Assistent

Der Jovi Smart Assistant von Vivo verfügt beispielsweise über ein „Befehlsfeld“, auf dem Sie Befehle, die von anderen geteilt werden, anpassen oder auswählen können, um schnell über den Jovi Smart Assistant bedient zu werden.

Samsung Bixby „Schnellbefehle“

Samsung Bixby, das für seine Intelligenz bekannt ist, hat auch „Quick Commands“ zu Bixby 2.0 hinzugefügt, die eine komplexe Reihe von benutzerdefinierten Befehlen durch einfache Anweisungen ersetzen.

Im Allgemeinen ähneln die Apple-Shortcuts den Sprachbefehlen aus dem Android-Lager.

KI-Engpässe Benutzer durchbrechen sich selbst

In der Geschichtsschreibung gibt es einen Begriff für „historische Unvermeidbarkeit“ – der Wille des Einzelnen ist angesichts der größeren historischen Entwicklung unbedeutend, und das Rad der Geschichte dreht sich in geordneter Weise weiter.

Meiner Meinung nach gibt es auch eine „historische Zwangsläufigkeit“ in der Art und Weise, wie die Hersteller kundenspezifische Aufträge annehmen.

Joi in Blade Runner 2049 ist die KI-Assistentin, die wir uns wünschen

Lassen Sie uns damit beginnen, die Art von KI-Erfahrung zu definieren, die wir wollen – eine, bei der wir ein Wort sagen und das Telefon es versteht und entsprechend handelt.

Einfach ausgedrückt: KI-Operationen auf einem Telefon beinhalten sowohl das Verständnis der Semantik als auch die Ausführung der Operation.

Bei einer großen Anzahl von Nutzern und einer unsicheren Betriebsumgebung können sowohl das Verständnis der KI-Semantik von Mobiltelefonen als auch die Ausführung von Operationen eine große Herausforderung darstellen – ein Hauptproblem, das zur geringen Nutzung von KI-Sprachassistenten beiträgt.

Das Kernproblem bei benutzerdefinierten Operationen wie Tastenkombinationen besteht darin, dass sie die Schwierigkeit des Verständnisses der Semantik der KI von Mobiltelefonen und die Schwierigkeit der Ausführung von Operationen lösen – in Bezug auf das semantische Verständnis müssen benutzerdefinierte Operationen wie Tastenkombinationen nur für den vom Benutzer eingestellten Text erkannt werden, was Was das semantische Verständnis betrifft, so werden benutzerdefinierte Aktionen, wie z. B. Tastenkombinationen, nur für den vom Benutzer eingestellten Text erkannt, was die Schwierigkeit des Verständnisses verringert; was die Ausführung der Aktion betrifft, so ist sie vollständig benutzerdefiniert.

Obwohl die Abkürzungen den Engpass der mobilen KI vorübergehend durchbrochen haben, gibt es immer noch eine Reihe von Unzulänglichkeiten, die bei der tatsächlichen Nutzung festgestellt werden können.

Das erste und wichtigste Problem ist, dass iOS keine Verknüpfungen vorinstalliert, was die Nutzungsrate der Allgemeinheit stark einschränkt.

Der zweite Punkt ist die Benutzerfreundlichkeit. iOS rühmt sich, eine niedrige Benutzerfreundlichkeit zu haben, so dass selbst ein Kleinkind schnell loslegen kann. Die Abkürzungen sind jedoch eine völlige Abweichung davon und sind dazu bestimmt, das Vergnügen einiger weniger zu sein.

Letztendlich sind Abkürzungen nur ein Overkill auf dem Weg zur idealen KI – ein Upgrade von 1 auf 2, nicht ein revolutionäres Upgrade von 1 auf 100.

Andererseits kann die Big-Data-Analyse der Abkürzungen durch benutzerdefinierte Inhalte die Zukunft der KI beschleunigen, indem sie ihre Intelligenz rasch verbessert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.