Supply Chain’s Pot Apple iPhone 14 Basisversion ohne High Swipe

Kürzlich, Übersee Social-Media-Konten brach die Nachricht, dass iPhone 14 Lieferanten möglicherweise nicht genug Kapazität, um die volle iPhone 14 Konfiguration zu erreichen, und schlug vor, dass zwei der Nicht-Pro-Versionen des iPhone 14 wird nicht mit 120Hz Bildwiederholfrequenz-Panels ausgestattet werden, ist dies, weil BOE, die für die Low-End-Modelle verantwortlich ist, nicht über genügend LTPO Kapazität und hat nicht einmal „ausgeliefert Dies liegt daran, dass BOE, das für die Modelle des unteren Marktsegments zuständig ist, nicht über genügend LTPO-Kapazitäten verfügt und noch nicht einmal LTPO-Paneele „ausgeliefert“ hat. In der Zwischenzeit heißt es, dass die komplette iPhone-Reihe mit hochauflösenden Bildschirmen noch bis mindestens 2023 warten muss.

Vor einiger Zeit wurde gemunkelt, dass Apple im Jahr 2022 vier iPhone 14-Modelle auf den Markt bringen würde, darunter das 6,1-Zoll-iPhone 14, das 6,7-Zoll-iPhone 14 Max, das 6,1-Zoll-iPhone 14 Pro und das 6,7-Zoll-iPhone 14 Pro Max. mit einem High-Brush-Bildschirm ausgestattet sein, aber im Moment sieht es so aus, als ob zumindest das Einstiegsmodell keinen High-Brush-Bildschirm erhalten wird. Wie auch bei der iPhone 13 Serie sind nur die Modelle iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max mit dem ProMotion Adaptive High Brush Display ausgestattet.

Apple iPhone 13 Pro (256GB/Full Net/Power/5G Edition) A15 Bionic Chip, Ultra Retina XDR Display, Pro-grade Kamerasystem, ProMotion Adaptive Refresh Rate Technologie

KOSTENLOS

[Jingdong Mall

[Produktpreis] RMB 8799

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.