Treibhausgasemissionen sinken um 25,9 % Nikon ergreift Maßnahmen zur Förderung der Energieeffizienz und einer kohlenstoffarmen Gesellschaft

Die Corporate Social Responsibility (CSR) der Nikon-Gruppe basiert auf der Unternehmensphilosophie „Trust and Create“ und zielt darauf ab, diese Philosophie in ihren Unternehmensaktivitäten widerzuspiegeln und zur nachhaltigen Entwicklung der Gesellschaft beizutragen. Die Nikon-Gruppe hat sich in ihren „Nikon Medium-Term Environmental Goals“ für den Zeitraum bis zum Geschäftsjahr 2031 ein Ziel zur Reduzierung von Treibhausgasen gesetzt und arbeitet daran, dieses Ziel zu erreichen. Darüber hinaus wurde dieses Ziel, die Treibhausgasemissionen bis 2050 auf nahezu Null zu reduzieren, als wissenschaftlich fundiertes Kohlenstoffziel (SBT) zertifiziert.

Fortschritte im Hinblick auf die Initiative „Science Based Carbon Target“ (SBT)

Um den Prozess einer kohlenstoffarmen Gesellschaft effektiv voranzutreiben und seine Ziele für eine nachhaltige Entwicklung zu erreichen, berechnet Nikon die Treibhausgasemissionen in seiner gesamten Lieferkette in Übereinstimmung mit dem Greenhouse Gas Protocol (GHGP). Im Geschäftsjahr 2021 werden Nikons Scope 1 (Scope1)*1 33.891 Tonnen Kohlendioxid ausstoßen, und Scope 2 (Scope 2)*2 ergibt 161.824 Tonnen. Dies entspricht Nikons Plan, die Treibhausgasemissionen im Vergleich zum Geschäftsjahr 2014 durch die Geschäftsaktivitäten des Unternehmens um mehr als 18,2 % zu reduzieren. Nach den neuesten Daten hat Nikon sein Ziel mit einer Reduzierung der Treibhausgasemissionen um 25,9 % bis zum 31. März 2021 erfolgreich erreicht. Darüber hinaus beliefen sich die Scope 3 (Scope 3)*3-Emissionen auf insgesamt 703.873 Tonnen CO2, was eine deutliche Reduzierung gegenüber dem Vorjahr bedeutet. Die Emissionen aus Scope 1 (eingekaufte Waren und Dienstleistungen), Scope 4 (vorgelagerter Transport und Vertrieb) und Scope 11 (Verwendung der verkauften Produkte) gingen besonders deutlich zurück. Die Analyse von Nikon deutet darauf hin, dass die Scope-3-Emissionen (Scope 3) voraussichtlich zunehmen werden, wenn sich die Weltwirtschaft erholt und die Produktverkäufe in allen Bereichen deutlich steigen. Nikon wird seine Initiativen zur Energieeinsparung und Emissionsreduzierung fortsetzen, um seine Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.

Veränderungen bei den Treibhausgasemissionen der gesamten Lieferkette

*1 Scope 1: Emissionen aus Quellen, die direkt vom buchführenden Unternehmen kontrolliert werden oder ihm gehören.

*2 Scope 2: Erfassung der indirekten Emissionen aus eingekauftem Strom, Dampf, Heizung und Kühlung usw., die vom Unternehmen selbst verbraucht werden.

*3 Scope 3: Berücksichtigung aller indirekten Emissionen eines Unternehmens, die nicht unter Scope 2 fallen, einschließlich der Emissionen in der vor- und nachgelagerten Wertschöpfungskette.

– Initiativen zur Verringerung der Treibhausgasemissionen in Produkten

In der Lieferkette von Nikon entfällt ein großer Teil der Treibhausgasemissionen auf „eingekaufte Waren und Dienstleistungen“ sowie auf die „Verwendung verkaufter Waren“. Um dieser Situation zu begegnen, setzt Nikon die Methode der Lebenszyklusanalyse (LCA) ein, um die Umweltauswirkungen von Produkten, einschließlich der wichtigsten Modelle, zu bewerten und die CO2-Emissionen in jeder Phase des Produktlebenszyklus zu berechnen und die Informationen in die Entwicklung neuer Produkte zu integrieren. Im Bereich der bildgebenden Produkte, wo die CO2-Emissionen bei der Beschaffung von Rohstoffen hoch sind, hat Nikon viele Anstrengungen unternommen, um die Anzahl der Teile zu reduzieren und leichtere Produkte zu fördern. So wiegt die Nikon Z 7 II mit ihrem kompakteren Gehäuse etwa 33 % weniger als die D850, was zu einer Verringerung der CO2-Emissionen von etwa 45 % bei der Rohstoffbeschaffung führt.

Nikon Z 7 II + NIKKOR Z 24-70mm f/4 S

– Initiativen zur Verringerung der Treibhausgasemissionen von gewerblichen Einrichtungen

In Übereinstimmung mit dem Umweltaktionsplan hat die Nikon-Gruppe Ziele zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen für jede Tochtergesellschaft und jede Geschäftseinrichtung festgelegt, wobei die Treibhausgasemissionen durch die vereinte Zusammenarbeit aller Abteilungen reduziert werden. Nikon ist bestrebt, die Effizienz seiner Produktentwicklungs- und Produktionsprozesse zu verbessern, um die energiebedingten CO2-Emissionen zu reduzieren. Unter anderem aufgrund der effektiven Umsetzung von Energiesparmaßnahmen und der Nutzung erneuerbarer Energien beliefen sich die Gesamtemissionen des Energieverbrauchs im Geschäftsjahr 2021 auf 179.626 Tonnen CO2, ein deutlicher Rückgang im Vergleich zum Vorjahr. Im Geschäftsjahr 2021 hat Nikons Anteil am Stromverbrauch aus erneuerbaren Energien 6 % erreicht, was einer Verringerung der CO2-Emissionen um 9.465 Tonnen entspricht. Für die Zukunft ist geplant, den Anteil der erneuerbaren Energien am Stromverbrauch bis zum Ende des Geschäftsjahres 2031 auf mehr als 30 % zu erhöhen, und zwar durch internes Stromrecycling, Stromplanung und grüne Energiezertifikate.

Anteil der erneuerbaren Energien am Stromverbrauch

Nikon arbeitet an der Erprobung alternativer Technologien zur Verringerung von CO2- und anderen Treibhausgasemissionen in Übereinstimmung mit den Richtlinien für das Management gefährlicher Chemikalien, wodurch der Energieverbrauch, die Treibhausgasemissionen und die Abfallemissionen erheblich reduziert werden. Diese Maßnahmen wurden auch auf die Entwicklung und Produktion anderer Linsenmaterialien angewandt, wodurch deren Umweltauswirkungen erheblich reduziert werden.

Darüber hinaus hat Nikon Energiespar-Checks für Geräteinstallationen in allen wichtigen Geschäftsbereichen eingerichtet, die kontinuierlich überwacht werden, um die Leistung zu bewerten. Darüber hinaus haben alle Nikon-Geschäftsbereiche eine Reihe von energiesparenden Geräten eingeführt, wie z. B. Energiesparlampen, Induktionsbeleuchtungssysteme, energieeffiziente Klimaanlagen und Bürogeräte sowie Hybridfahrzeuge, und die Mitarbeiter werden ermutigt, aktiv auf öffentliche Verkehrsmittel, Carsharing oder Fahrräder zurückzugreifen, um die Umweltbelastung durch den Arbeitsweg zu verringern.

– Initiativen zur Verringerung der Treibhausgasemissionen im Vertrieb

Nikon ist der Ansicht, dass die Vertriebskette für die Reduzierung der Treibhausgasemissionen von entscheidender Bedeutung ist, und entwickelt verschiedene Initiativen, einschließlich der Verlagerung von Transportmethoden und der Verbesserung der Lagereffizienz, um die Emissionen in der Vertriebslogistik zu reduzieren. Im Vergleich zum vorherigen Geschäftsjahr hat Nikon die CO2-Emissionen im Vertrieb im Geschäftsjahr 2021 um 45 % reduziert.

Emissionen aus dem Vertrieb innerhalb Japans, dem internationalen Transport und dem Vertrieb außerhalb Japans

Einer der Höhepunkte im Geschäftsjahr 2021 war die Einführung eines neuen Versandsystems, bei dem ein Teil der Fernglasmodelle, die bisher mit dem Flugzeug von den Produktionsstätten zu den Zielmärkten in Europa, Nordamerika oder Japan geflogen wurden, nun auf dem Seeweg nach Japan verschifft werden, wo sie dann mit Im Geschäftsjahr 2022 plant Nikon, einen Teil der in Thailand hergestellten bildgebenden Produkte über den Seeweg zu versenden.

Was den Landtransport betrifft, so stellt Nikon seine Lieferfahrzeuge schrittweise auf treibstoffsparende und umweltfreundliche Modelle um und hält regelmäßig Seminare für Fahrer ab, um energieeffizientere und umweltfreundlichere Landtransportverbindungen zu gewährleisten. Nikon ist sich auch der Bedeutung eines effizienten Transports im Vorfeld des Produktlebenszyklus bewusst, und die Planungsabteilungen der einzelnen Geschäftsbereiche berücksichtigen bei der Gestaltung der Größe, des Materials, der Form und der Anweisungen für die Verpackungskartons die Details aller Produkt- und Transportaspekte.

Im Hinblick auf die Bewältigung des Klimawandels und die Integration von Risiken und Chancen fördert Nikon Umweltmanagementinitiativen, die auf eine kohlenstoffarme Gesellschaft abzielen, und hat Aktionspläne für kurze (innerhalb von drei Jahren), mittlere (bis 2030) und lange (bis 2050) Zeiträume aufgestellt, um relevante Ziele in jedem Geschäftsbereich umzusetzen und sicherzustellen, dass alle Aspekte der Produktentwicklung und anderer Prozesse verbessert werden Wir setzen uns dafür ein, die Energieeffizienz zu verbessern, die Nutzung erneuerbarer Energien auszubauen und die Treibhausgasemissionen in der Lieferkette durch den Einsatz fortschrittlicher Mess- und Steuerungstechnologien zu reduzieren, um so zum Aufbau einer effizienten und umweltfreundlichen Gesellschaft beizutragen.

Nikon Z 9 Vollformat Micro SD-Digitalkamera

[Händler] Laden

[Produktpreis] $35.999

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.