Vom Traum des Vollbildes bis hin zu der Frage, warum perforierte Bildschirme der Trend der Stunde sind

In den letzten zwei Jahren haben die großen Smartphone-Hersteller begonnen, sich intensiv mit dem Konzept des „Vollbildschirms“ zu befassen. Nach der Veröffentlichung des iPhone X im Jahr 2007, das den Wind des Bangscreens auslöste, sind doppelseitige Bildschirme, Wassertropfen-Bildschirme und Schiebebildschirme zum Ausgangspunkt für Innovationen von nationalen Marken wie Xiaomi, Glory, OV und Nubia geworden. Nun ist auch das Lochraster wieder in den Fokus der Branche gerückt.

Am 14. November stellte Vivo in Hangzhou das neue Vivo S5 vor, ein Telefon, das das jugendliche und trendige Markenkonzept von Vivo übernimmt: neues geometrisches Diamant-ID-Design, 48 Millionen Quad-Kamera auf der Rückseite, 32 Millionen HD-Selfie auf der Vorderseite und 5 ultra-texturierte Schönheit. Natürlich verfügt es als „perforiertes Bildschirm“-Handy zum ersten Mal über den kleinsten perforierten AMOLED-Bildschirm der Branche.

Warum ein perforiertes Siebdesign?

Auf dem diesjährigen Markt für Vollbildschirme ist neben dem iPhone der perforierte Bildschirm zweifellos das wichtigste Schlagwort geworden.

Rückblickend auf frühere Produkte mit Vollbildschirm war die Position der Kamera immer ein Problem, das sich bei Vollbildschirmen nicht vermeiden lässt: Der Liu Hai-Bildschirm wurde getrollt, was den visuellen Effekt und die Ästhetik beeinträchtigte; der Wassertropfen-Bildschirm löste trotz der großen Verbesserung im Vergleich zum Liu Hai-Bildschirm immer noch nicht die Wurzel des Problems; das Schiebebildschirm-Design von Xiaomi Glory Lenovo und das Lift-Kamera-Design, obwohl es die Obwohl das Bildschirmverhältnis wurde stark verbessert, sondern auch brachte das Gehäuse ist zu schwer, dicker, leicht in die Asche und andere Kritikpunkte zu bekommen. Man kann sagen, dass auf dem Weg zur Vollbildentwicklung das Lochraster im Moment die beste Wahl für eine Vollbildlösung ist.

Wie wir alle wissen, ist ein perforierter Bildschirm ein rundes Loch, das in den Telefonbildschirm gestanzt wird, um die Frontkamera zu platzieren. In Bezug auf das Verhältnis von Bildschirm zu Körper ist der Locher-Bildschirm größer als der Liu-Hai-Bildschirm und der Wassertropfen-Bildschirm und kommt dem Vollbildschirm am nächsten. Und bis zu einem gewissen Grad löst der perforierte Bildschirm die ästhetischen Probleme des Pony, da das „Loch“ klein und schön ist und nicht zu abrupt aussieht. Außerdem gibt es keine Komplikationen im Zusammenhang mit der mechanischen Struktur des Lifts, und die Dicke des Körpers ist gut geschützt.

Laut dem ausländischen Medium Android Authority ist der perforierte Bildschirm besser in der Lage, keinen toten Raum um das runde Loch herum zu erreichen als der Wassertropfen-Bildschirm, und bei einigen Anwendungen, wie z. B. beim Ansehen von Crossover-Filmen, kann er im Grunde im schwarzen Hintergrund versteckt werden. Bei Modellen, die zwei Kameras und Infrarot-Gesichtserkennung erfordern, können außerdem zwei Löcher in den Bildschirm geschnitten werden.

Die Lochsiebtechnik ist nicht so einfach, wie sie scheint

Perforierte Bildschirme sind nicht so einfach, wie man denken könnte, und erfordern die Überwindung von Bildschirm-, Kamera- und anderen verwandten Technologien. Um Löcher in den Bildschirm zu stanzen, muss zunächst sichergestellt werden, dass die Lichtdurchlässigkeit des Bildschirms und die Lichtdurchlässigkeit des Durchgangslochs im Wesentlichen übereinstimmen, da es sonst sehr leicht zu Lichtbrechung, Farbverfälschung oder Geisterbildern kommen kann. Die Technologie, die Huawei zur Lösung dieses Problems einsetzt, ist eine nahtlose Punktierungstechnologie mit einer kreisförmigen Neigung.

Das zweite Problem ist die Kamera: Je kleiner das Loch, desto schöner ist es und desto größer ist das Verhältnis von Bildschirm zu Gehäuse, aber es stellt auch eine große Herausforderung für das Kameramodul dar.

Nun zu den beiden Arten von Lochsieben

Es gibt den Sacklochmodus und den Durchgangslochmodus. Ich werde hier nicht näher auf ihre Vor- und Nachteile eingehen, schließlich gibt es diese beiden Modelle nur bei Handys mit LCD-Bildschirm.

Das frühe Samsung Galaxy A8x, das Huawei nova 4 und das Honor V20 hatten alle LCD-Bildschirme. Erstens ist die Hintergrundbeleuchtung in der Nähe des Lochs in der LCD-Anzeige nicht gut, und um das offene Loch herum kann es zu Vergilbungen kommen. Mit der Popularität der perforierten OLED-Bildschirme hat sich dieser Kritikpunkt erledigt.

Mobiltelefonhersteller blühen auf und stürzen sich auf das Layout

Nach der aktuellen Ausrichtung der Mobiltelefonwelt zu urteilen, scheint die neue Generation der perforierten Bildschirme mit der unter dem Bildschirm platzierten Kamera der neue Favorit der Smartphones weltweit zu sein. Alle großen Mobiltelefonhersteller überschlagen sich mit Nachrichten über neue Handys mit perforiertem Bildschirm, und sie verbessern auch den Engpass und die Wettbewerbsfähigkeit ihrer Produkte weiter.

Das Samsung Galaxy Note 10 ist auch das erste Telefon der Note-Serie mit einem Lochbildschirm in diesem Jahr. Der einfache Bildschirm auf der Vorderseite macht es für das Auge natürlich, sich auf die Kamera oben auf der Vorderseite zu konzentrieren, die im Gegensatz zur Frontkamera des Note 10+ mit 6,8 Zoll wirklich nicht so klein ist. Die Frontkamera sieht nicht klein aus, und im Gegensatz dazu wirkt die Frontkamera des Note10+ mit seinem großen 6,8-Zoll-Bildschirm optisch harmonischer.

Wie zu erwarten war, ist der Lochbildschirm eine wichtige Wahl für die nächste iPhone-Generation geworden. Branchenanalysten zufolge wird Apple die neue Technologie jedoch nicht sofort einsetzen, wie es in den vergangenen Jahren der Fall war. Es wird also vielleicht noch zwei Jahre dauern, bis Sie ein iPhone mit perforiertem Bildschirm verwenden möchten.

从全面屏的梦想说起 为何打孔屏成为当今潮流

Das Vivo Z5x, das erste Telefon von Vivo mit perforiertem Bildschirm, verfügt über eine „versteckte“ Super Black-Frontkamera mit einer super kleinen 4,59-mm-Blende, die unter dem Bildschirm versteckt ist. Die ultrakleine Blende ermöglicht eine umfassendere und aufregendere Darstellung von Inhalten auf dem Bildschirm. 1600W-Pixel halten Ihre schöne Seite fest und präsentieren Ihre Highlight-Momente.

深挖极点全面屏 vivo Z5x竟有如此技术含量

Der endgültige Sprungpunkt für den Vollbildmodus wurde durch das Vivo S5 erreicht.

Man kann sagen, dass der Mobiltelefonmarkt in den letzten zwei Jahren einen Wachstumsengpass und einen Rückgang der Häufigkeit, mit der die Nutzer ihre Telefone wechseln, erlebt hat, was zu einer neuen Runde der Umstrukturierung bei den Mobiltelefonherstellern geführt hat. Unter diesem Druck brachte Vivo eine neue Generation von Handys mit Lochbildschirm auf den Markt – das Vivo S5 – und änderte auch seine Strategie in Bezug auf das Tempo der technologischen Entwicklung und ging so zu einer Strategie der Erkundung und Führung über.

Der derzeit kleinste AMOLED-Bildschirm der Branche

Das vivo S S5 5 verfügt über einen 6,44 Zoll großen AMOLED-Bildschirm im 20:9-Format mit einer Auflösung von 2400*1080 Pixeln und einer Blendenöffnung von nur 2,98 mm. Die extrem kleine Blendenöffnung macht den visuellen Effekt des vivo S5 noch vollständiger, mit einem hohen Bildschirm-Körper-Verhältnis von 91,38 %.

 vivo S5全面评测 几何菱形四摄+5重超质感美颜

Niedrige Helligkeit gegen Bildschirmflimmern

Der Bildschirm des vivo S5 besteht aus dem führenden E3-Super-AMOLED-Material mit einer lokalen Spitzenhelligkeit von bis zu 1200nit und Unterstützung für SRE, so dass das Display auch bei hellem Licht gut ablesbar ist. Das vivo S5 unterstützt die Anti-Screen-Flicker-Funktion bei geringer Helligkeit, die von vivo’s Dimlayer Maskierungsalgorithmus, Dithering Interpolationsalgorithmus, um die Wirkung der Anpassung der Helligkeit des Bildschirms zu erreichen, effektiv zu reduzieren 61% der schädlichen blauen Lichtstrahlung, die Ermüdung der Augen zu entlasten.

 vivo S5全面评测 几何菱形四摄+5重超质感美颜

Auch das Design der Rückseite des vivo S5 ist ein gewagtes Experiment

 vivo S5全面评测 几何菱形四摄+5重超质感美颜

Das Design der Rückseite des vivo S5 kann ein kühnes Experiment sein. Die rückwärtige Kamera unterscheidet sich vom „quadratischen Design einer Badebombe“, das vivo S5 verwendet geschickt ein geometrisches Rautendesign, das die ursprüngliche, langweilige Kameraanordnung unterbricht und ein Gefühl der Versetzung erzeugt. Das Design stört nicht nur nicht das Gleichgewicht, sondern sieht auch so aus, als wäre es an der gleichen Stelle. Dieses Design stört nicht nur nicht das Gleichgewicht, es sieht auch harmonischer und solider aus.

 vivo S5全面评测 几何菱形四摄+5重超质感美颜

Das einzigartige geometrische Rhombus-Kameramodul auf der Rückseite des vivo S5 schafft ein Gleichgewicht zwischen Symmetrie und atemberaubenden Designstilen, ein seltener Designstil, der in Kombination mit dem 3D-gewölbten und farblich abgestuften Gehäuse eine differenzierte, individuelle Ästhetik schafft, die Aufmerksamkeit erregt.

Sandgestrahlter Aluminium-Mittelrahmen zeigt Aufrichtigkeit

Anstelle von billigem Kunststoff verfügt das vivo S5 über einen Mittelrahmen aus sandgestrahlter Aluminiumlegierung, der durch Eloxieren so geformt wird, dass eine dreidimensionale Sandoberfläche entsteht.

 vivo S5全面评测 几何菱形四摄+5重超质感美颜

Das S5 verfügt außerdem über eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse an der Oberseite, Lautstärke- und Einschalttasten an der rechten Seite des Geräts sowie einen Lautsprecher, einen Type-C-Ladeanschluss und einen SIM-Kartensteckplatz an der Unterseite.

Was schließlich die Farbgebung betrifft, so ist das Vivo S5 in drei neuen modischen Farben erhältlich – Icelandic Love Song, Phantom Blue und Phantom Black – die alle von der natürlichen Landschaft der Aurora Borealis, dem Sternenfluss und dem Strand inspiriert sind, die allesamt lebendig und dynamisch sind.

Zum Schluss

Man muss zugeben, dass die Lochmaske, die Wassertropfenmaske, die mechanische Struktur, die doppelseitige Maske oder die verschiebbare Maske alle beispiellose Durchbrüche in Technologie und Innovation aufweisen, und die Lochmaske hat ein drahtloses Verhältnis von Maske zu Körper von nahezu 100 % erreicht, was sie zu einer der besten Lösungen im Moment macht.

In den nächsten drei Jahren, in denen Faltdisplays noch nicht so weit verbreitet sind und die Preise hoch sind, könnte der Lochbildschirm das größte schwarze Pferd im Vollbildtrend sein, und wir freuen uns auf die Geburt des ersten Vollbildhandys ohne Lochbildschirm oder spezielles Design.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.