Was für einen Unterschied die untere Ebene macht R17 Pro Probetest

Als erstes Produkt, das den Namen „Pro“ trägt, hat das OPPO R17 Pro für viel Gesprächsstoff gesorgt – die erste rückwärtige Dreifach-Kamera-Lösung von OPPO ist dabei ein entscheidender Teil. Auch die Hauptkamera, der wichtigste Teil des Dreifach-Kamerasystems, wurde dieses Mal stark verbessert. Schauen wir uns das heute einmal an.

Zunächst werfen wir einen Blick auf die spezifischen Parameter der Hauptkamera, die OPPO R17 Pro verwendet die höchste bewertete Handy-Kamera-Sensor IMX362. 12 Megapixel und unterstützt volle Pixel Dual-Core-Fokus; die durchschnittliche 1,4 Mikron Die optische Stabilisierung mit einer variablen Blendenöffnung von f1,5 bis f2,4 ist eine deutliche Verbesserung bei schlechten Lichtverhältnissen.

Das Wichtigste ist natürlich der große 1/2,55-Zoll-Sockel, der in der Welt der Bildgebung schon fast zu einer unumstößlichen Wahrheit geworden ist. Das OPPO R17 Pro ist der größte Sensor der letzten Generationen von OPPO-Produkten. Mit all dem im Hinterkopf können uns die Nachtaufnahmen des OPPO R17 Pro durchaus überraschen.

OPPO R17 Pro Foto-Test, wie bewerten Sie es?

Schauen wir uns ohne Umschweife eine Reihe von Beispielfotos an, die mit dem OPPO R17 Pro aufgenommen wurden. Schauen wir uns an, wie gut das R17 Pro beim Fotografieren ist.

Wie wir aus den obigen Beispielen ersehen können, ist die Leistung des OPPO R17 Pro sowohl in hellen als auch in schlechten Lichtverhältnissen sehr beeindruckend. Sowohl die Unterdrückung von Glanzlichtern, die Beibehaltung dunkler Details, die Darstellung von Farben als auch die Kontrolle von Rauschen und Details mit hoher Schärfe werden derzeit als erstklassig eingestuft.

Die Sprünge des R17 Pro sind auf die variable Blende, die 1,4-Mikron-Pixelgröße, die 1/2,55 Zoll große Basis und das bereits erwähnte Software-Tuning zurückzuführen. Ich werde herausfinden, wie diese Parameter zusammenwirken, um uns eine neue Erfahrung in der Nachtfotografie zu ermöglichen.

Was genau ist eine Blende? Was bedeuten Blende und ISO?

Beginnen wir mit der variablen Blende: Wenn Sie etwas über Fotografie wissen, wissen Sie vielleicht, dass Blende, Verschluss und ISO drei sehr grundlegende und wichtige Parameter in der Fotografie sind. Es gibt eine wunderbare Analogie zum Verständnis dieser drei Parameter. Wenn Sie sich ein perfekt belichtetes Foto als einen Eimer mit Wasser vorstellen, der gerade gefüllt wurde, dann ist alles, was nötig ist, um den Eimer zu füllen, eine Anpassung der folgenden drei Parameter.

Blende: die Größe des sich öffnenden und schließenden Wasserhahns Verschluss: wie lange der Wasserhahn geöffnet war ISO: der Filter über dem Wasserhahn

Wenn Sie einen Eimer füllen wollen, dann öffnen Sie einfach den Wasserhahn und warten Sie, bis sich das Wasser füllt. Je größer der Wasserhahn (Blende), desto kürzer die Laufzeit (Verschlusszeit) und umgekehrt. Und ISO ist wie der Filter auf dem Wasserhahn: Je höher der ISO-Wert (die Empfindlichkeit), desto größer ist die Lücke in diesem Filter, und je mehr Wasser herauskommt, desto mehr Verunreinigungen (Rauschen) gibt es im Wasser.

Lassen Sie uns zunächst über große Sohlen und große Pixel sprechen

Anhand der vorangegangenen Analogie können wir sehen, dass einer der wichtigsten Einflüsse, die die Qualität dieses Glases Wasser beeinflussen können, die Größe des Glases ist, die schließlich die Grundlage für alles ist. Die heutigen Telefone haben sich längst vom blinden Streben nach ultrahohen Pixeln verabschiedet und suchen stattdessen nach einem Gleichgewicht zwischen Pixelwert und lichtempfindlicher Fläche pro Einheit. Doch das Streben nach einer größeren Basis hat nie aufgehört. Man kann sagen, dass die große Basis des IMX362 der wichtigste Teil dessen ist, was die Bildqualität des OPPO R17 Pro so viel besser macht. Denn wenn Verschlusszeit und Blende noch angepasst werden können, ist die Qualität eines Sensors tatsächlich von vornherein festgelegt.

Dann gibt es noch Blende und Verschluss

Aus dem Vergleich geht hervor, dass Blende und Verschluss paarweise existieren. Um sicherzustellen, dass ein Bild perfekt belichtet ist (besonders wichtig bei Nachtaufnahmen), kann die Verschlusszeit umso kürzer sein, je größer die Blende ist; umgekehrt gilt: je kleiner die Blende, desto länger die Verschlusszeit. Umgekehrt gilt: Je kleiner die Blende, desto langsamer die Verschlusszeit, damit das Foto genügend Licht erhält.

Der Zusammenhang zwischen Blendengröße und Lichteinfall

Aber wir müssen uns auch über eines im Klaren sein: Die Verschlusszeit hat eine Grenze, insbesondere bei Handyfotos. Wenn die Verschlusszeit zu lang ist, besteht ein hohes Risiko von unscharfen Bildern aufgrund von zittrigen Händen. Beim Fotografieren in der Nacht oder in schwach beleuchteten Umgebungen wählt das OPPO R17 Pro also einen zweigleisigen Ansatz, um eine ausreichende Lichtaufnahme zu gewährleisten.

Erstens sorgt die f1,5-Blende dafür, dass die R17 Pro so viel Licht wie möglich in den Nahbereich bringt. Und als ob das nicht schon genug wäre, minimiert die optische Stabilisierung der R17 Pro die Auswirkungen von Verwacklungen auf die Verschlusszeiten. Die Kombination aus diesem Umstand und der Tatsache, dass die Belichtungszeit verlängert wird und dennoch genügend Licht einfällt, sorgt für ein zufriedenstellendes Foto.

Machen Sie das gut, die Software ist der letzte Schritt

Es wird oft gesagt, dass hundert Meilen ein halbes Dutzend sind. Von der „stärksten Einzelkamera“ des Google Pixel2L bis zum „Lächeln und Stolz“ des Huawei P20 Pro hat die Software-Optimierung eine sehr wichtige Rolle gespielt. Dieses Mal basiert die Handheld-Night-View-Funktion des OPPO R17 Pro auf demselben Prinzip – sie nimmt mehrere Fotos mit unterschiedlichen Belichtungswerten durch kontinuierliche Abtastung von etwa 4-5 Sekunden auf und verwendet dann einen Algorithmus, um mehrere Bilder zu kombinieren, um ein Foto mit einem höheren Dynamikbereich und mehr Details zu erstellen.

Handheld-Nachtsichtmodus ohne und mit eingeschaltetem Nachtsichtmodus

Mit etwas Geduld können Sie mit dem Nachtaufnahmemodus eine Nachtaufnahme ohne Nachbearbeitung, ohne Kurven und ohne Belichtungsanpassung machen. Ich glaube, dass Sie nach dieser Lektüre ein klareres Bild von den fotografischen Fähigkeiten des OPPO R17 Pro haben werden. Mit der Software-Tuning und Hardware-Verbesserung, die Foto-Erlebnis dieser Generation von OPPO R17 Pro wird definitiv überraschen Sie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.