Was hat Xiaomi für 2022 getan?CEO Lei Jun sagte dazu

Qualcomms Kolumne „Talking about the Future“ begrüßte einen neuen Gast – Lei Jun, Gründer, Vorsitzender und CEO der Xiaomi Group. In diesem Interview sprachen beide Seiten über die Erfolge von Xiaomi im Jahr 2021 und die Vorbereitungen für das Jahr 2022, und Lei Jun zeigte auch ein „besonders wertvolles“ Foto.

Lei sagte, dass 2021 ein Jahr großer Erfolge für Xiaomi sei, in dem High-End-Telefone reifen, das AIoT-Ökosystem in vollem Gange ist, das Smart-Car-Geschäft an Dynamik gewinnt und vieles mehr. Aber das Beeindruckendste war, dass Xiaomi zum ersten Mal die Nummer zwei der Welt wurde.

Wie sieht Xiaomi selbst die Innovation und wie bereitet sich Xiaomi auf seine eigene Innovation im Jahr 2022 vor?

Laut Lei Jun hat Xiaomi eine Technologielandkarte erstellt, die 12 Hauptbereiche und 98 Unterbereiche umfasst, darunter Smartphones, intelligente Autos, Robotik, Software und Algorithmen, E-Commerce, intelligente Fertigung, Finanzen und andere von Xiaomi entwickelte und angewandte Technologien.

Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums von Xiaomi schlug Lei Jun drei eiserne Regeln vor, die Xiaomi in der Zukunft nie ändern würde, von denen die erste „technologiebasiert“ ist. In den letzten zwei Jahren hat Xiaomi mehr als 22 Milliarden Yuan in Forschung und Entwicklung investiert und insgesamt mehr als 16.000 Ingenieure beschäftigt. Bei der Vorstellung von Xiaomi 12 gab die Xiaomi Group offiziell bekannt, dass sie in den nächsten fünf Jahren mehr als 100 Milliarden Yuan in Forschung und Entwicklung investieren wird, um technologische Durchbrüche und Innovationen zu erzielen, und dass sie weiterhin talentierte Ingenieure einstellen wird.

Lei Jun veröffentlichte auch das „wertvollste“ Foto mit Snapdragon-Freunden und Reisfans, ein Foto eines echten „Xiaomi-Handys“, das aus einem Hirsekorn hergestellt wurde, das in ein Xiaomi-Handy 1 am Vorabend des Popcorn-Festivals 2011 eingeklebt wurde.

Image

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.