Was ist der Unterschied zwischen den sechs Mainstream-5G-Chips?

Mit der anfänglichen Verbreitung von 5G-Netzen werden nach und nach immer mehr 5G-Handys auf den Markt gebracht. Jedes Mal, wenn es eine neue Technologie gibt, gibt es eine Mischung aus Fischen und Perlen in der Anfangsphase ihrer Ablösung, und das ist in der 5G-Ära nicht anders. Derzeit gibt es sechs Mainstream-5G-Chips mit unterschiedlichen Parametern und Leistungen. Heute werfen wir einen Blick auf ihre Beschaffenheit und finden heraus, worin die Unterschiede zwischen den sechs Chips bestehen.

Unter den derzeit im Handel erhältlichen 5G-Chips genießen diese sechs das größte Vertrauen der Nutzer: Snapdragon 855 (externes Basisband), Snapdragon 765 (integriert), Snapdragon 865 (externes Basisband), Tiangui 1000 (integriert) und Exynos 980 Prozessor (integriert). Obwohl sie alle zur Kategorie der 5G-Chips gehören, befinden sich einige von ihnen noch in der Übergangsphase von 4G~5G und können noch nicht die tatsächliche Netzwerkgeschwindigkeit von 5G erreichen, woran liegt das?

Beginnen wir mit zwei 5G-Konzepten: das eine ist der 5G-Netzstandard, das andere ist das 5G-Band.

01 5G-Netzstandard

Zu Beginn der Entwicklung des 5G-Standards war die Welt zweigeteilt, in ein so genanntes NSA (nicht eigenständiges Netz) und ein SA (unabhängiges Netz).

Daher ist die NSA für Single-Mode-Telefone theoretisch freundlicher für die 5G-Netzsuche. Die optimale Lösung ist natürlich ein Dual-Mode-Telefon, das beide Formen der Vernetzung unterstützt.

02 5G-Bänder

Derzeit gibt es zwei technologische Entwicklungen für 5G-Bänder, nämlich Sub-6GHz und Hochfrequenz-Millimeterwellen (mmWave).

Abgesehen von den theoretischen Kenntnissen ist die Wellenlänge der Hochfrequenz-Millimeterwelle, laienhaft ausgedrückt, nur 1 bis 10 mm, was eine schnellere Netzwerkgeschwindigkeit ermöglicht, aber im Gegenteil, die Reichweite ist kurz und der Signalverlust während der Übertragung ist groß, so dass die Infrastruktur der Industrie schwer zu landen ist, das heißt, die Baukosten sind hoch, und der Zeitpunkt der Kommerzialisierung wird voraussichtlich um 2021 sein. Die Kommerzialisierung wird für das Jahr 2021 erwartet. Das Sub-6-GHz-Band hingegen zeichnet sich durch große Übertragungsdistanzen und eine breite wabenförmige Abdeckung aus und erfordert im Vergleich zu Millimeterwellen bei hohen Frequenzen weniger Basisstationen, so dass die im Sub-6-GHz-Band verwendete Technologie an die Technologie anknüpfen kann, die während der 4G-Periode entwickelt wurde, und die Technologieentwicklung und die Kosten sind relativ gering.

Daher werden im ersten Jahr der 5G-Kommerzialisierung Sub-6GHz und Millimeterwellen als die „zwei Wagen“ betrachtet, die das 5G-Zeitalter vorantreiben, aber verschiedene Länder und Betreiber haben beschlossen, ihre Anstrengungen in unterschiedliche Richtungen zu lenken. In China und den USA beispielsweise begann China früher mit der Entwicklung des Sub-6-GHz-Bands, während die USA mit Millimeterwellen begannen.

03 Der Unterschied bei 5G-Chips hängt hauptsächlich vom Basisband ab

Der Unterschied zwischen den 5G-Chips ist eng mit dem Unterschied im Basisband verbunden.

X50 externes Basisband

Zu Beginn der 5G-Schlacht war Qualcomm der erste, der das externe Basisband X50 auf den Markt brachte, um den Markt weiter zu erobern. Dieses Basisband kann mit dem Snapdragon 855-Mobilchip gepaart werden, um Nutzern Unterstützung für 5G-Netze zu bieten. Der Nachteil des X50 ist jedoch, dass er einen 10-nm-Prozess verwendet, was im Hinblick auf den Stromverbrauch und die Wärmeentwicklung im Vergleich zu höheren Prozessen etwas nachteilig ist, aber angesichts der Tatsache, dass er bereits 16 Jahre alt ist, ist es sinnvoll, einen 10-nm-Prozess zu verwenden.

Derzeit gibt es viele Handys auf dem Markt mit externem X50-Basisband, darunter Xiaomi MIX3 5G, OPPO Reno 5G, Lenovo Z6 Pro 5G, MOTO Z4/Z3+5G-Modul, Nubia mini 5G, OnePlus 7Pro 5G, Samsung Galaxy S10 5G, Samsung Galaxy Fold 5G, VIVO IQOO 5G Edition.

X55 externes Basisband

Der X55 verwendet einen 7nm-Prozess für geringen Stromverbrauch und geringe Wärmeentwicklung und unterstützt sowohl NSA als auch SA und alle NR-Bänder (TDD und FDD), NR-Uplink- und Downlink-Entkopplung sowie NR-Trägeraggregation mit einer maximalen Bandbreite von 200 MHz, die für mobile Geräte eine wichtige Rolle spielen. Das mobile N41-Band hat eine Bandbreite von 160-190 MHz, kann mit zwei NR-Bändern eingesetzt werden und unterstützt das 26-GHz-Millimeterwellenband.

Der X55 unterstützt Sub-6GHz- und Hochfrequenz-Millimeterwellen mit einer maximalen Rate von 7,5 Gbps. 5G-Handys, die diesen Chip voraussichtlich nutzen werden, sind das Xiaomi 10, Samsung Galaxy S11 und viele andere Android-Flaggschiffe im Jahr 2020.

Snapdragon 765/765G (integriertes X52-Basisband)

Die 5G-Mobilfunkplattformen der Snapdragon 7-Serie sind derzeit als Snapdragon 765 und Snapdragon 765G erhältlich. Der Hauptunterschied besteht darin, dass der Snapdragon 765G einige Qualcomm Snapdragon Elite Gaming-Funktionen für ultimative Spieleleistung unterstützt, während der Snapdragon 765/765G sowohl NSA- als auch SA-Formen des 5G-Netzes unterstützt und über die gleichen Der Snapdragon 765/765G unterstützt sowohl NSA- als auch SA-Formen von 5G-Netzwerken und verfügt über ähnliche Funktionen wie der X55, mit der Ausnahme, dass er sich für ein integriertes Design anstelle des Outboard-Designs des X55/X50 entscheidet. Zu den aktuellen Geräten mit diesem Chip gehören das Redmi K30 5G, das RealmeX50 und das OPPO Reno3 Pro.

Tiangui 1000 (integrierter HelioM70)

Der Tiangui 1000 ist mit einer neuen APU-Architektur mit 2 großen Kernen + 3 kleinen Kernen + 1 winzigen Kern ausgestattet, die die Leistung um das 2,5-fache und die Energieeffizienz um 40 % im Vergleich zur vorherigen Generation verbessert; der Tiangui 1000 ist auch ein 5G-Chip, der 5G-Dual-Modus und Dual-Carrier-Aggregation unterstützt und 5G+5G-Dual-SIM-Dual-Standby, Sub-6GHz-Band SA-unabhängige Vernetzung mit NSA-Nicht-Standalone-Netzwerke und alle Generationen von Mobilfunkverbindungen von 2G bis 5G.

Das wichtigste Merkmal des Breguet 1000 ist das hohe Maß an Integration mit 5G Modem und WiFi-6 sowie die gleichzeitige Integration von 5G Modem und WiFi-6. Es sind noch keine Handys mit dem Breguet 1000 erhältlich, aber es gibt bereits Modelle mit dem etwas weniger leistungsstarken Breguet 1000L, nämlich das OPPO Reno3.

Kirin 990 (integriertes 5G-Basisband)

Ende 2019 brachte Vivo die Vivo X30-Serie auf den Markt, die erstmals mit dem Exynos 980-Prozessor ausgestattet war, einem gemeinsam mit Samsung entwickelten Prozessor, der das Vivo X30 Pro in die erste Reihe der 5G-Telefone katapultierte. Dieser Prozessor unterstützt den SA/NSA Dual-Mode 5G-Modus, und der Exynos 980 ist die weltweit erste A77-Architektur-CPU mit einer Achtkern-CPU plus GPU. Der Exynos 980 ist auch für die Rechenleistung von künstlicher Intelligenz mit einer eingebauten Hochleistungs-NPU optimiert. Die mit diesem Chip ausgestatteten Telefone sind das vivo X30 Pro.

Tabelle der Leistungsparameter von sechs 5G-Chips

Zum Schluss

Die drei Basisbänder der Qualcomm-Reihe haben zweifellos ihre eigenen Vorteile bei der Unterstützung von Millimeterwellen und halten die Führung in der Branche; auf der anderen Seite entwickeln sich MTK, Huawei und Samsung in Bezug auf die Integration schnell. In Zukunft wird sich der Wettbewerb zwischen den Chip-Anbietern verschärfen.

Samsung und Huawei zwei 5G-Chip ist relativ geschlossen (Huawei nur liefern Huawei System verwenden, Samsung derzeit nur liefern Samsung und vivo zwei verwenden); in der 5G-Ära, ob Qualcomm kann immer noch die führende Position in der 5G-Ära, MediaTek können die Vorteile der plötzlichen Fortschritt zu nehmen, kann die beste Antwort auf die neuen Möglichkeiten eine nach der anderen in diesem Jahr veröffentlicht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.