Weitere Geldstrafen, wenn Sie nicht nachbessern Niederländische Kartellbehörde verhängt Geldstrafe von 5 Millionen Euro gegen Apple

(CNN) – Die niederländische Kartellbehörde verhängte kürzlich eine Geldstrafe in Höhe von 5 Millionen Euro gegen Apple, weil das Unternehmen eine Verordnung über einen offenen App-Shop nicht eingehalten hat, die es niederländischen Anbietern von Dating-Apps ermöglicht, alternative Zahlungsmethoden zu verwenden, wie ausländische Medien berichten.

Apple erklärte am 15. Januar, dass es der Anordnung der niederländischen Verbraucher- und Marktaufsichtsbehörde (ACM) vom Dezember 2021 nachgekommen sei, aber die Aufsichtsbehörde erklärte heute, dass Apple die Berichtigung nicht abgeschlossen habe. Laut Reuters hat Apple gegen die Entscheidung der ACM vom Dezember 2021 Berufung eingelegt.

In einer Stellungnahme erklärte die ACM: „Apple hat die Anforderungen in mehrfacher Hinsicht nicht erfüllt. Vor allem aber hat Apple es versäumt, die Bedingungen so anzupassen, dass Anbieter von Dating-Apps weiterhin keine anderen Zahlungssysteme nutzen können.“ Die ACM teilte mit, dass sie Apple von der Entscheidung in Kenntnis gesetzt habe und dass das Unternehmen mit einer Geldstrafe zwischen 5 und 50 Millionen Euro pro Woche rechnen müsse, bis es seine Korrekturen abgeschlossen habe.

Apple iPhone 13 Pro Max (512GB/Full Network/5G Edition) A15 Bionic Chip, Ultra Retina XDR Display, Pro-grade Kamerasystem, ProMotion Adaptive Refresh Rate Technologie

[Händler] Einkaufszentrum

[Produktpreis] RMB 11399

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.